Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Neue Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • Mercedes Cup in Stuttgart

    Von Matthias Nientiedt | 14.Juli 2009

    Erste Erfolgsmeldung vom ATP-Turnier in Stuttgart: Am ersten Tag konnte sich Michael Berrer gegen den Österreicher Stefan Koubek durchsetzen. Dagegen hat Dominik Meffert leider, aber erwartungsgemäß, gegen den Rumänen Victor Hanescu verloren.

    Heute ist Großkampftag aus deutscher Sicht: Den Auftakt macht Rainer Schuettler gegen Ivo Minar. Dürfte eine spannende Begegnung werden aber auf Grund des Heimvorteils hoffe ich auf einen Sieg von Rainer Schuettler.

    Später treten Andreas Beck und Simon Greul aufeinander. Normalerweise müsste Beck hier das Match gewinnen, jedoch muss man abwarten wie viel Kraft der Davis-Cup gekostet hat. Jedenfalls ein Deutscher in Runde 2…

    Die Top-Begegnung des Tages ist aus deutscher Sicht wohl Nicolas Kiefer gegen Tomas Berdych. Falls Berdych nicht total erschöpft vom Davis-Cup ist fürchte ich leider, dass Kiefer gegen ihn keine Chance hat. Berdych ist gut drauf und Sand ist ein weiterer Vorteil für ihn, da Kiefer diesen Belag nicht mag. Wenn Berdych gut drauf ist werden auch die deutschen Fans nicht helfen können.

    Die Partie von Philipp Kohlschreiber gegen Diego Junqueira dürfte aus deutscher Sicht eine absolute Formsache sein. Alles andere als ein klarer Sieg von Kohlschreiber wäre eine Riesenüberraschung und Enttäuschung. Spannender dürfte es dagegen beim Match von Mischa Zverev gegen den Spanier Garcia-Lopez werden. Zverev ist hier auf Sand zwar Außenseiter, aber nicht chancenlos. Vielleicht kann das Publikum ihm helfen.

    Am Schluß trifft noch Philipp Petzschner auf Gilles Simon. Der Franzose ist eigentlich klar eine Klasse besser und sollte diese Partie gewinnen. Aber ab und zu hat auch er enorme Formschwankungen und tut sich schwer. Daumen drücken erlaubt!

    PS: Beim WTA-Turnier in Palermo tritt Anna-Lena-Groenefeld heute als Außenseiterin gegen Gisela Dulko an. Trotzdem viel Glück!

    Super-Kohlschreiber!

    Von Matthias Nientiedt | 13.Juli 2009

    Ein toller Sieg von Philipp Kohlschreiber gegen Verdasco. Nach 5 Sätzen hat er den Spanier auf Sand und in Spanien niedergerungen. Sehr schade nur, dass es am Ende nichts genützt hat, weil die Spanier Ferrero statt Robredo ins Rennen geschickt haben. Da hatte der gute Andy Beck leider keine echte Chance. Gegen Robredo hätte er (in seiner Form aus dem Match gegen Kohlschreiber) vielleicht eine echte Chance gehabt. Halbfinale wäre gegen die doch bestimmt schlagbaren Israelis gewesen. Sehr schade, in diesem Jahr hätte man mal wieder das Finale erreichen können.

    Beim WTA-Turnier in Budapest hat die Lokalmatadorin Szavay gegen Schnyder gewonnen und  beim ATP-Turnier in Newport hat tatsächlich auch im (rein amerikanischen) Finale Rajeev Ram gegen Sam Querrey gewonnen. Kurios, weil Ram erst als Lucky Loser ins Hauptfeld gerückt ist.

    Aber meiner Meinung nach ist das Turnier in Newport wie schon öfters erwähnt wenig aussagekräftig.

    Ab Montag dann ATP in Bastad, WTA in Palermo und Prag. Aber allen voran natürlich das ATP-Turnier in Stuttgart. Ich werde mich diese Woche aus Zeitgründen nahezu ausschließlich auf Stuttgart konzentrieren und die anderen Turnieren nur am Rande beobachten

    abseits vom Davis-Cup…

    Von Matthias Nientiedt | 12.Juli 2009

    …wurde auch Tennis gespielt. In Newport stehen 2 Amerikaner im Finale, Ram(???) und Querrey. Der Heimvorteil scheint beträchtlich zu sein, aber wie hier schonmal erwähnt sind die Ansetzungen auch katastrophal. Da müssen Spieler innerhalb weniger Stunden 2 Matches abliefern. Für mich sind die Ergebnisse dieses Turnieres lanfristig wenig aussagekräftig.

    Ähnliche Überraschung in Schweden (Bastad), wo Wozniacki überraschend gegen die Spanierin Martinez verloren hat.

    Beim WTA-Turnier in Budapest hat Patty Schnyder heute gleich zweimal gewonnen. Starke Leistung und den Umständen getrotzt. Alleine dafür gönne ich Ihr den Turniersieg gegen Szavay, was aber in Ungarn schwer genug wird.