Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Kohlschreiber verliert ohne Breakball gegen sich

    von | 5.Januar 2011

    Sowas sieht man auch nicht so häufig: Im Match gegen Ivo Karlovic beim ATP-Turnier in Doha hat Philipp Kohlschreiber verloren ohne auch nur einen einzigen Breakball im gesamten Match zuzulassen! „Aufschlagmonster“ Karlovic servierte 28 Asse, was ihm reichte um trotz mäßigem Tennis jeweils in den Tie-Break zu kommen und in der Lotterie hat er dann zwei von dreien gewonnen. Philipp Kohlschreiber selbst hatte drei Breakbälle, die er wegen des starken Aufschlags von Karlovic aber nicht nutzen konnte. Selbst servierte er auch sehr gut, geriet bei eigenem Aufschlag nie in Gefahr. Im Tie-Break des ersten Satzes reichte ein Fehler bei eigenem Aufschlag zum Satzgewinn für Karlovic, im zweiten Satz setzte sich Kohli im Tie-Break dank des besseren Tennis durch. Im Tie-Break des dritten Satzes versagten ihm jedoch die Nerven und er machte zuviele Fehler. Einem Karlovic bei seinem Aufschlag reicht das um den Sack zuzumachen. Schönes Tennis ist aber etwas anderes…

    In Chennai (Indien) hat Björn Phau eine tolle Vorstellung abgeliefert: Gegen Richard Gasquet lag er schon Satz und 1:4 zurück, bevor er sich zurück kämpfte, den zweiten und den dritten Satz im Tie-Break gewann. Dabei spielte er echt starkes Tennis und Gasquet ist ja auch kein Schlechter. Björn Phau in dieser Form kann vielleicht auch noch etwas reißen diese Woche!

    Beim ATP-Turnier im australischen Brisbane ist auch noch jemand dabei: Florian Mayer konnte sich gegen Berankis durchsetzen, nachdem Benjamin Becker doch überraschend gegen Giraldo verlor. Nach seinem Sieg über Verdasco hatte man doch schon mit einem Sieg gerechnet, ziemlich enttäuschend. Dabei ist noch Michael Berrer, nach seinem Sieg über Sela bekommt er es am Donnerstag mit Robin Söderling zu tun, wo man auf einen sicheren Sieg von Söderling wetten kann.

    Bei den Damen ist Sabine Lisicki beim WTA-Turnier in Auckland leider ausgeschieden. Die Belgierin Wickmayer konnte sich in drei Sätzen durchsetzen. Insgesamt scheint Lisicki jedoch wieder klar im Aufwind zu sein, bei den Australian Open können wir uns vielleicht einiges von ihr erhoffen. Ebenso von Julia Görges: Sie bestätigt ihren seit langer Zeit stetigen Aufwärtstrend und besiegte die Französin Cornet locker mit 6:2 und 6:4. Sportwetten-Freunde sollten auch sie im Auge behalten, ich denke sie wird noch für die eine oder andere Überraschung gut sein.

    Aber eine ist voll und ganz in Form: Andrea Petkovic! Die amtierende deutsche Meisterin wird meiner Meinung nach im Jahr 2011 groß angreifen und sich im oberen Teil der Weltrangliste etablieren. Wie sie in Brisbane die Lokalmatadorin Dokic mit 6:0 und 6:1 vom Platz gefegt hat war stark, sie hat sich keine Schwächen erlaubt. In Downunder fühlt sie sich ja eh pudelwohl, letztes Jahr verlor sie ja hier auch erst im Halbfinale. Als nächstes trifft sie auf die starke Jarmila Groth, die Sam Stosur rauswerfen konnte. Wird eine schwierige Partie, aber Petko ist aktuell alles zuzutrauen!

    Kein Kommentar »

    Kommentare