Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Zverev, Berrer und Kamke in Runde zwei

    von | 27.Oktober 2010

    Am gestrigen Montag konnten drei der vier deutschen Tennis-Herren die zweite Runde Ihres ATP-Turnieres erreichen. Und mehr ging nicht, denn Kamke spielte gegen Bachinger ein rein deutsches Duell, dass er mit 6:4 und 6:4 für sich entschied. Beim selben Turnier, dem ATP-Turnier in Wien (der BA TennisTrophy) konnte sich Michael Berrer gegen Guillermo Garcia-Lopez durchsetzen, brauchte dafür jedoch drei Sätze. Tageshöhepunkt war aus österreichischer Sicht das Duell der beiden Lokalmatadoren Haid-Maurer gegen Muster. Dabei hat sich dann doch die junge Generation durchgesetzt, obwohl sich Muster immer wieder auch mit Hilfe des Publikums pushen konnte. Am Ende musste er dann aber doch eingestehen, dass es für die ganz großen Leistungen auf der ATP-Tour nicht mehr reicht…

    Beim ATP-Turnier in Montpellier konnte Mischa Zverev den Niederländischen Haase in zwei umkämpften Sätzen jeweils im Tie-Break besiegen und steht dabei ebenfalls in der zweiten Runde dieses mit extrem vielen Franzosen besetzten Turniers. Heute darf er erneut antreten, gegen Davydenko. Diesen konnte er in Shanghai vor kurzem ja bereits einmal besiegen, hoffentlich gelingt es ihm nochmal. In Wien kommt es heute erneut sogar zu zwei deutsch-deutschen Duell: Björn Phau trifft auf Florian Mayer, wobei alles andere als ein deutlicher Sieg des aktuell stark auftrumpfenden mayer schon eine Überraschung wäre. Und anschließend spielt dann noch Philipp Kohlschreiber gegen Tobias Kamke, das sollte eigentlich ebenfalls eine klare Sache für Kohli werden.

    Auch bei den St.Petersburg-Open sind deutsche Tennisspieler vertreten: Benjamin Becker trifft auf Stakhovsky, Rainer Schuettler auf Troicki und Daniel Brands auf Youzhny. Alle drei sind bei den Tennis-Wettanbietern klare Außenseiter, aber warum soll nicht einer der drei eine Überraschung schaffen?

    Kein Kommentar »

    Kommentare