Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Alexander Zverev – bald die deutsche Nr.1?

    von | 5.Februar 2016

    Alexander Zverev – das neues deutsches Tennistalent.

    Tennis ist wieder im Kommen in Deutschland, die Finalteilnahme von Sabine Lisicki in Wimbledon hatte bereits wieder vorsichtig Interesse bei vielen Sportinteressierten geweckt, die Tennis gar nicht mehr so auf ihrer Rechnung hatten. Doch spätestens nach dem überraschenden Sieg der Australian Open von Angelique Kerber scheint die Öffentlichkeit aufgeweckt. Es sieht so aus, als ob der Tennis-Sport sein langes Schattendasein hinter sich lässt. Seit dem Ende der Becker/Graf-Ära war Tennis ja aus der Öffentlichkeit weitestgehend verschwunden, lediglich die echten Tennis-Fans haben noch regelmäßig die Turniere verfolgt.

    zverev

    Quelle: By Carine06 from UK (Sascha Zverev  Uploaded by Flickrworker) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

    Und Vorreiter dieser neuen Entwicklung sind klar die deutschen Tennisspielerinnen. Die Damen haben mit Lisicki, Petkovic, Kerber, Beck, Barthel und co. viele Top-Talente herausgebracht, nicht zuletzt bewundert durch Erfolge im Fed-Cup. Der große Wurf – ein Grand Slam-Erfolg – hat bisher gefehlt. Doch der ist nun da, umso wichtiger dass auch bei den deutschen Tennisherren mal wieder jemand auf die große Bühne tritt. Der ewige Kohlschreiber – bei allem Respekt – als einziger Spieler, der in der Weltelite halbwegs mithalten kann und ab und an Glanzpunkte setzt, ist da einfach nicht genug.

    Aber ich bin mir sicher dass wir bald einen neuen Star im Herrentennis haben werden. Alexander Zverev (Bruder von Mischa Zverev) erfüllt alle Voraussetzungen dafür. Der erst 18 Jahre alte Zverev ist schon erstaunlich weit, Vergleiche mit einem 17-jährigen Leimener sind dabei nicht fair, aber liegen einfach schon deswegen Nahe, weil wir bei den Herren schon lange kein Talent mehr hatten, das bereits in so jungem Alter ganz oben mitspielen kann. Diese Woche hat Zverev die Nr.13 Marin Cilic geschlagen in Montpellier, US Open-Sieger von 2014. Bisher ist Zverev „nur“ die Nummer 85 der Welt und hat im direkten Vergleich mit Philipp Kohlschreiber bei den US Open 2015 noch knapp (in fünf Sätzen) den Kürzeren gezogen. Doch es wird nicht mehr lange dauern, dann wird Zverev die neue Nr.1 sein, die Wachablösung steht an. Und Zverev hat alle Anlagen, ein Top-10-Spieler zu werden. Er hat mehr Talent als Kohlschreiber, spielt sicher und dabei druckvoll und aggressiv, hat zudem einen Top-Aufschlag. Durch seine Größe hat er eine große Reichweite. Drücken wir ihm die Daumen, dass er verletzungsfrei bleibt. Er hat eine große Tennis-Zukunft vor sich!

    Kein Kommentar »

    Kommentare