Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Aufschlag in Brisbane & Co.

    von | 4.Januar 2010

    Es ist soweit, die Tennis-Auszeit ist beendet und es geht an allen Fronten los ins Tennis-Jahr 2010. Allen voran derzeit Brisbane, wo die ATP und WTA gleichzeitig am Start ist. Zum Auftakt gab es zwei Niederlagen deutscher Teilnehmer: Philipp Petzschner verlor glatt in zwei Sätzen gegen den Franzosen Gicquel und Anna-Lena Groenefeld in drei Sätzen gegen Safarova, wobei der dritte Satz mit 6:1 für die Tschechin eine klare Sache war.
    Ähnlich schlecht lief es bei dem ATP-Turnier in Chennai (Greul verliert 1:2 gegen Hajek und Björn Phau mit demselben Ergebnis gegen Giraldo) und beim WTA-Turnier in Auckland, wo Julia Georges gegen Wickmayer in zwei Sätzen verlor.
    Für den einzigen deutschen Erfolg des Tages sorgte Sabine Lisicki beim Hopman-Cup, wo sie in zwei Sätzen klar gegen Dementieva gewonnen hat, Philipp Kohlschreiber verlor dagegen gegen Andreev. Insgesamt also fünf Niederlagen und nur ein Sieg für die deutschen Tennisspieler/innen, eine Bilanz die nahtlos an das Ende des letzten Jahres anknüpft.

    Was erwartet uns am Dienstag? Mischa Zverev trifft auf den Lokalmatadoren Carsten Ball, Julian Reister versucht sich gegen Florent Serra (beides Brisbane) und im indischen Chennai spielen der Tour-Älteste Rainer Schuettler (gegen Dev Varman), Michael Berrer (gegen Santiago Ventura) und Daniel Brands (gegen Kevin Kim). Die Bilanz bei den herren kann ja im Vergleich zum Montag eh nur besser werden, aber ich rechne hier doch mit dem einen oder anderen deutschen Sieg.
    Bei den Damen in Auckland trifft Tatjana Malek mit wohl geringen Chancen auf Maria Kirilenko, während in Brisbane das Spiel des Tages aus deutscher Sicht stattfindet: Die frisch gebackene deutsche Meisterin Andrea Petkovic trifft auf die Amerikanerin Vania King. Spannend deshalb, weil sich in diesem Jahr Andrea Petkovic und Sabine Lisicki ein Duell liefern könnten um die Vorherrschaft im deutschen Frauentennis. Lisicki bisher unumstritten die Nr.1, obwohl selten wirklich überzeugend. Petkovic als ebenfalls talentierte und extrem motivierte und arbeitende Spielerin mit noch viel Luft nach oben kann mit einem überzeugenden Saisonauftakt den Grundstein für Ihren Durchbruch auch in der breiten öffentlichen Wahrnehmung in diesem Jahr schaffen. Beide gewannen Ihr erstes Match relativ deutlich und beide kommen mit dem Belag gut klar. Dürfte spannend werden, eine Niederlage von Andrea Petkovic wäre für mich auch etwas enttäuschent. Ich drücke Ihr jedenfalls die Daumen!

    Kein Kommentar »

    Kommentare