Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Petkovic und Berrer siegen

    von | 5.Januar 2010

    Andrea Petkovic und Michael Berrer sind die deutschen Tennis-Hoffnungen diese Woche. Mehr haben es leider nicht geschafft. Insgesamt kein guter Auftakt für das deutsche Tennis, aber beim Saisonstart auch nicht überzubewerten.
    Der Erfolg von Andrea Petkovic gegen Vania King macht Hoffnung. Die frisch gebackene deutsche Meisterin scheint motiviert, spielt sich in Form und hat viel vor dieses Jahr. Dementsprechend souverän hat sie nach Anfangsschwierigkeiten ihr Match gestaltet. Das Schöne bei ihr ist: Man kann sich darauf verlassen, dass ihr Ehrgeiz keine blamablem Aussetzer zulässt. Im Gegensatz zu vielen anderen aktuell aktiven deutschen Tennis-Profis stimmt bei Ihr die Einstellung immer und deshalb hoffe ich, dass diese junge Spielerin mit der vielleicht professionellsten Einstellung aller deutschen Tour-Teilnehmer ein erfolgreiches Jahr erlebt.
    Michael Berrer war dann daneben der einzige deutsche Tennisspieler, der ein Match gewinnen konnte. Ich will hier nicht erneut alle deutschen Verlierer aufzählen, das wird mitlerweile (leider) viel zu nervig und anstrengend. Wenigstens Benni Becker konnte mal wieder eine Runde weiter kommen, wenn auch nur durch Aufgabe. Aber er darf gerne in der nächsten Runde überzeugen.
    Zwei Dinge noch: Trotz der Niederlage ein Lob an Julian Reister, der sich gegen Florent Serra sehr gut verkauft hat und erst im dritten Satz mit 5:7 verloren hat. Der Junge kann noch einer werden! Und dann natürlich die Niederlage von Söderling: Klassischer Fall von „vor diesem Turnier stark, also jetzt mit ner Niederlage ne Auszeit nehmen“. Mag ich normalerweise gar nicht. Ihm verzeihe ich es jedoch gerne. Hat uns so verdammt viel Spaß gemacht sein Spiel letztes Jahr und ich gehe fest davon aus, dass er bei den Australian Open erneut positiv überraschen wird. Denn er „überrascht“ irgendwie immer noch. Niemand will ihm so wirklich den Top-Player-Status attestieren, aber er ist einer, auch wenn vielleicht mit wenig Lobby…
    Diese Nacht wünsche ich dann Benjamin Becker gegen das Aufschlagmonster viel Glück (bei extrem wenig Hoffnung) und mal sehen, was Lisicki beim Hopman-Cup noch so spielt.

    2 Kommentare »

    2 Kommentare to “Petkovic und Berrer siegen”

    1. fabio meint:
      6.Januar 2010 at 00:53

      Ja den Deutschen läuft es nicht wirklich, aber vielleicht kommt es ja noch 😀 so wie bei den Schweizern 😉

      PS: Falls du Interesse an einem Linktausch (Blogroll) mit meinem Blog schweizertennis.blogspot.com hättest, würde ich mich freuen!

      Gruss Fabio

    2. celebrater81 meint:
      6.Januar 2010 at 19:04

      Finde auch das Söderling schon längst zu den Topspielern gehört, siehe nur die French Open letztes Jahr.
      Allerdings sehe ich für das deutsche Tennis nicht ganz so schwarz wie noch vor 2-3 Jahren. Letztes Jahr war von den ranglistenplätzen her schon mal ein Schritt nach vorne.
      Allerdings natürlich noch mit genügend Luft nach oben.

      Grüße
      Jan

    Kommentare