Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Finale Schiavone gegen Li

    von | 3.Juni 2011

    Andrea Petkovic hat sich leider im Viertelfinale der French Open 2011 verabschiedet. Gegen Maria Sharapova setzte es eine auf dem Papier deutliche 0:6 und 3:6-Klatsche. Der Sieg der Russin geht absolut in Ordnung und war ja auf tennis-experten.de auch erwartet worde (siehe hier). Wobei man sagen muss dass Petkovic den zweiten Satz lange offen gehalten hat und man zwischenzeitlich durchaus dachte sie könnte ihn vielleicht gewinnen und dann…

    Andrea Petkovic im Interview im Taxi bei den French Open 2011Um ganz oben mitzuspielen fehlt Andrea Petkovic irgendwie das gewisse Etwas. Sie hat nun mehrfach bewiesen dass sie in der Lage ist regelmäßig ein Grand Slam-Viertelfinale zu erreichen, für mehr wird es aber wohl schwierig. Aber vielleicht schafft sie ja irgendwann nochmal einen kleinen Sprung, der dann die Weltspitze bedeuten würde. Dort ist Sharapova wieder angekommen, auch wenn sie im Halbfinale gegen die derzeit bärenstark spielende Chinesin Na Li verloren hat. Na Li trifft im Finale auf die Titelverteidigerin Franceska Schiavone, die Marion Bartoli relativ sicher besiegen konnte. Eine spannende Partie mit leichten Tendenzen für die Italienerin, aber auch ein Sieg (es wäre der erste Grand Slam-Sieg einer Chinesin) von Na Li wäre keine Sensation.

    Bei den Herren läuft irgendwie alles wie gewohnt: Im Halbfinale stehen die großen 4: Nadal, Federer, Djokovic und Murray. Ende offen! Alle vier haben Chancen das Turnier zu gewinnen und viel wird an der Tagesform liegen. Die Buchmacher und Freunde von Sportwetten erwarten ein Finale Nadal gegen Djokovic wie leicht an den Quoten zu erkennen ist. Aber auch ein Sieg von Federer über Djokovic oder Murray gegen Nadal im Halbfinale scheint möglich. Besonders Federer erinnert diese Woche wieder an seine „alten Tage“, als er die Weltspitze beherrschen konnte.

    Kein Kommentar »

    Kommentare