Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    French Open Auftakt: Licht und Schatten

    von | 25.Mai 2011

    Die French Open laufen seit Sonntag und aus deutscher Sicht hat es einige Enttäuschungen gegeben, aber auch positive Spielausgänge. Am Sonntag konnte unser neuer Star Julia Goerges erwartungsgemäß in die zweite Runde einziehen, Mathilde Johansson war erwartungsgemäß nicht in der Lage dem Power-Tennis unser neuen Tennis-Hoffnung etwas entgegenzusetzen. Eine Überraschung war auf jeden Fall der Sieg von Mona Barthel über Sybille Baller. In zwei Sätzen setzte sich die Deutsche durch. Für Tennis-Experten nicht völlig unerwartet, hatte Barthel doch auf Sand doch kürzlich schon gegen Kuznetsova aufhorchen lassen. Der langsame Belag kommt der Deutschen entgegen, sie hat noch viel Potential nach oben!

    Montag griffen dann auch die Tennis-Herren ins Geschehen ein: Niederlagen setzte es für Julian Reister (in drei Sätzen gegen Troicki), Daniel Brands (ebenfalls in drei gegen Kukushkin), Dennis Gremelmeyer (drei gegen Davydenko) und Mischa Zverev im deutschen Duell gegen Philipp Petzschner (auch in drei Sätzen). Verloren hat auch Björn Phau, gegen Gael Monfils hielt er jedoch das Match lange offen und musste sich erst spät in 6:4, 3:6, 5:7 und dann 0:6 geschlagen geben. Doch neben Petzschner konnten zwei weitere Herren die zweite Runde erreichen: Tobias Kamke konnte Olivier Rochus in vier Sätzen besiegen und überraschend konnte Michael Berrer gegen den Nachwuchs-Star Milos Raonic mit 6:4, 4:6, 6:3 und 6:4 gewinnen. Tolle Leistung!

    Bei den Damen gab es Montag einen Sieg und zwei Niederlagen: Die wiedererstarkte Sabine Lisicki ließ Anmanmuradova keine Chance (6:0 und 6:4), wogegen Angelique Kerber in drei Sätzen gegen Edina Gallovits verlor und auch Kristina Barrois gegen die Inderin Sania Mirza in zwei Sätzen enttäuschte. Am Dienstag stand dann nur eine Tennisspielerin aus Deutschland auf dem Platz: Andrea Petkovic besiegte die Bulgarin Jovanovski in zwei Sätzen mit 6:4 und 7:6.

    Bei den Herren hagelte es dagegen Enttäuschungen. Lediglich Florian Mayer bestätigte seine gute Form durch einen Sieg über Kunitsyn in vier Sätzen. Ausgeschieden sind dagegen ein chancenloser Rainer Schuettler gegen Dolgopolov, Andy Beck gegen Jürgen Melzer und ein absolut formlos aufspielender Philipp Kohlschreiber. Gegen Sam Querrey auf Sand darf er eigentlich nicht verlieren, schon verdammt schwach was Kohli uns seit einiger Zeit auf der Tour bietet. Benjamin Becker musste seine Partie gegen Söderling übrigends absagen, aber da hätte er eh keine Chance gehabt gegen den Finalisten der letzten beiden Jahre…

    Kein Kommentar »

    Kommentare