Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Pennetta, Wozniacki und Monte Carlo

    von | 11.April 2010

    bei den WTA-Turnieren im andalusishen Marbella und in den USA (Ponte Vedra). Wozniacki hat im Halbfinale verdammt schwer zu kämpfen gehabt gegen Goerges-Bezwingerin Vesnina, im Finale setzte sie sich dann aber souverän durch gegen Govortsova. Angelique Kerber war dort ja leider auch schon zu früh gegen Lepchenko ausgeschieden.

    Beim Tennis-Turnier in Andalusien hat die Italienerin Flavia Pennetta einen verdammt starken Eindruck hinterlassen. Viele Spiele gewann sie souverän und im Eiltempo, im Finale musste sie dann gegen die Spanierin Suarez-Navarro zwar in den dritten Satz, gefühlt war ihr Sieg aber nie in Gefahr. Hat mich persönlich etwas überrascht dass keine Spanierin gewinnen konnte, aber gegen diese Pennetta war auf Sand einfach kein Kraut gewachsen, obwohl sie beileibe nicht perfekt gespielt hat und genug Fehler gemacht hat. Dennoch war sie durch Willensstärke in den entscheidenden Momenten immer hellwach und hat verdient das WTA-Turnier in Marbella gewonnen.

    Bei den Herren hat Wawrinka in Casablanca gewonnen und derzeit stehen sich noch Chela und Querrey im Finale von Houston gegenüber, dort geht es in den dritten Satz.

    Aber es geht ja bereits weiter:  Das Tennis-ATP-Turnier in Monte Carlo hat gbereits gewonnen und es gab auch schon erfreuliche Ergebnisse von deutscher Seite aus:  Michael Berrer konnte sein Auftaktmatsh souverän mit 6-4 und 6-1 gegen Korolev gewinnen. Am Montag ist deutscher Großkampftag: Simon Greul, Andy Beck, Philipp Petzschner, Philipp Kohlschreiber und Benjamin Becker treten zu ihren Erstrundenbegegnungen an. Kohlschreiber und Beck haben es dabei mit Belllucci und Nalbandian am schwierigsten, aber ich bin optimistisch dass einige der deutschen Tennisspieler die erste Runde überstehen werden.

    Zwei WTA-Turniere beginnen auch am Montag: Das Tennis-Turnier in Barcelona und das WTA-Turnier in Charleston. Angelique Kerber und Julia Georges sind direkt in den USA geblieben und treten am Montag gegen die Amerikanerinnen Riske und Mattek an. Bei Kerber rechne ich fest mit einem Sieg, auch Julia Georges ist ja gut in Form und hat Chancen.

    In Barcelona tritt am Montag Kristina Barrois gegen die Belgierin Flipkens an, wohl ein offenes Match. Hoffen wir mal auf einen guten Wochenauftakt für das deutsche Tennis!

    Kein Kommentar »

    Kommentare