Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Viel los auf der Tour

    von | 15.Februar 2011

    Diese Woche finden erneut mehrere Turniere statt: Die Herren schlagen in Buenos Aires, Marseille und Memphis auf, die WTA gastiert in Bogota, Dubai und ebenfalls in Memphis.

    Am heutigen Dienstag konnte Andrea Petkovic in Dubai mal wieder ein rein deutsches Duell für sich entscheiden: Sie bezwang Angelique Kerber in drei Sätzen, wobei sie im dritten Satz bereits Doppelbreak zurücklag. Die Bremerin dürfte das nerven, verlor sie doch schon in Paris ebenfalls in drei Sätzen gegen Petko und hatte den Sack doch eigentlich schon zu. Aber wie so häufig: Petkovic bei kleineren Turnieren sehr nervenstark, leider bisher nicht bei den Grand Slams. Ebenfalls in Dubai spielte Kristina Barrois gegen Jie Zheng, verlor aber in drei Sätzen. Petkovic trifft nun auf die Estin Kaia Kanepi. Dürfte ein spannendes Match werden zwischen den beiden mit offenem Ausgang, jedenfalls keine Partie zum Wetten.

    In Bogota spielt Julia Görges aus deutscher Sicht alleine auf weiter Flur, aber nach ihren Leistungen zuletzt dürfte sie bei diesem Turnier weit kommen. Das Match gegen die Französin Sanchez heute ist jedenfalls erstmal eine Pflichtaufgabe.

    In Memphis treten keine deutschen Tennisspielerinnen an, dafür aber Banjamin Becker und Rainer Schuettler. Becker traue ich persönlich gegen Stepanek nicht viel zu, dafür könnte Rainer Schuettler eine gute Chance gegen den frischen Turniersieger Dodig haben. Dieser könnte müde und unmotiviert sein nach seinem Erfolg, ich denke da liegt die Chance des Shakers.

    In Buenos Aires sind keine deutschen Tennisspieler am Start, aber beim ATP-Turnier in Marseille. Tobias Kamke konnte heute den Niederländer Schoorel überraschend deutlich besiegen mit 6:0 und 6:2. Überraschend war der Sieg zwar nicht, dafür aber die Deutlichkeit, denn der Holländer ist eigentlich ein guter Aufschläger. Morgen steht Philipp Petzschner vor einer schweren Aufgabe: Gulbis. Der Lette verlor zwar auch zuletzt bei den Australian Open gegen Becker, trat aber mit Grippe an. Da Petzschner seine Form aktuell ziemlich verloren hat wird er gegen einen genesenen Gulbis wohl nur wenig Chancen haben.

    Kein Kommentar »

    Kommentare