Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Wimbledon 2009

    von | 21.Juni 2009

    Es ist soweit, Wimbledon 2009 startet an diesem Montag, den 22. Juni 2009! An einem hoffentlich regenfreien ersten Turniertag sind bereits einige deutsche Teilnehmer am Start: Tommy Haas trifft auf auf Alexander Peya. Nach seinem ersten Rasenerfolg in Halle darf man eigentlich davon ausgehen, dass Haas in diesem Match keine größeren Probleme bekommen sollte die nächste Runde zu erreichen.

    Vorher ist bereits Philipp Kohlschreiber dran. Er trifft auf Florent Serra und hat damit zwar auf dem Papier die etwas schwerere Aufgabe, da Kohli aber auch und besonders auf Rasen in Form ist gehe ich stark davon aus, dass er den Franzosen, der nicht wirklich als Rasen-Spezialist gelten kann, schlagen wird.

    Andreas Beck trifft auf Marcel Granollers, was auf Grund des Bodens ebenfalls eine klare Angelegenheit für Andy Beck gegen den Spanier werden sollte.

    Dann trifft noch Simon Greul auf Michael Yani. Beide haben sich in der Qualifikation relativ souverän durchgesetzt, eine Prognose erscheint mir hier schwierig. Drücken wir dem Simon einfach die Daumen!

    Ein spannendes Duell dürfte die Begegnung von Rainer Schüttler gegen Xavier Malisse werden. Schüttler hat in s-Hertogenbosch aktuell Rasenerfahrung gesammelt und Malisse in der Wimbledon-Quali. Mir persönlich scheint Malisse etwas besser in Form zu sein, doch ich hoffe einfach mal auf die Erfahrung von Schüttler, der ja in Wimbledon eigentlich immer ganz gut aussieht.

    Bei den Frauen stehen 2 deutsche Spielerinnen auf dem Platz: Anna-Lena Groenefeld trifft auf Sania Mirza. Mirza hat in Birmingham sehr stark aufgetrumpft und ist für mich die klare Favoritin, zumal die gute Anna-Lena nicht wirklich in Form zu sein scheint.

    Eine verdammt schwere Aufgabe hat Kristina Barrois, sie trifft auf Jie Zheng. Auch wenn die Chinesin nicht wirklich konstant spielt in der letzten Zeit befürchte ich, dass Kristina gegen sie schon etwas Glück oder einen Super-Tag erwischen muss. Aber chancenlos ist sie natürlich nicht!

    Bei den Spielen ohne deutsche Beteiligung stehen wie häufig in der ersten Runde eines Grand-Slam-Turnieres keine wirklichen Kracher-Spiele an. Man darf gespannt sein, ob der eine oder andere Favorit ins Straucheln gerät. Aus deutscher Sicht darf man aber, zumindest bei den Herren, auf einen erfolgreichen ersten Tag hoffen!

    Kein Kommentar »

    Kommentare