Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    1.Tag Wimbledon 2009

    von | 22.Juni 2009

    So, der erste Tag ist noch gar nicht ganz vorbei und der gute Tommy Haas spielt noch, trotzdem Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Philipp Kohlschreiber hat ziemlich souverän die nächste Runde erreicht, genau wie erfreulicherweise Simon Greul und Rainer Schüttler. Wenn Tommy Haas das Spiel jetzt auch noch nach Hause bringt (wovon ich jetzt einfach mal ausgehe) ein erfolgreicher Tag bei den Herren, lediglich Andy Beck hat für mich doch etwas überraschend gegen Marcel Granollers klar verloren. Schade.

    Bei den Frauen lief es leider nicht so erfolgreich, damit konnte man jedoch rechnen. Anna-Lena Groenefeld und Kristina Barrois haben ihre Auftaktmatches verloren, wobei Kristina Barrois eine gute Leistung abgeliefert hat und nur zweimal im Tie-Break gegen Jie Zhengdas Nachsehen hatte.

    Bei den Matches ohne deutsche Beteiligung hat es auch keine wirkliche Überraschung gegeben, auf den ersten großen Sturz eines Favoriten darf also gewartet werden.

    Morgen wird aus Sicht des deutschen Tennis ein Großkampftag: Björn Phau tritt mit guten Chancen gegen den Kroaten Victor Crivoi an und auch Benjamin Becker trifft auf einen Kroaten, auf Roko Karanusic. Auf Grund seine Rasenstärke gehe ich hier von einem klaren Sieg von B.Becker aus.

    Bei dem Match von Julia Georges gegen Jelena Jankovic darf man aus deutscher Sicht wohl nicht zu viel erwarten, aber natürlich auf eine Überraschung hoffen. Besser sehen da die Chancen von Tatjana Malek gegen Jelena Dokic aus, auch wenn sie hier auf dem Papier Außenseiterin ist: Die Australierin ist nicht in Topform und ein Weiterkommen scheint absolut möglich.

    Richtig freue ich mich persönlich auf 2 Matches: Sabine Lisicki gegen Anna Chakvetadze und Mischa Zverev gegen Dmitry Tursunov. Tursunov aus deutscher Sicht leider absolut in Rasen-Form, aber Mischa hat in der Vergangenheit auch schon Rasen-Klasse gezeigt und kann das Match hoffentlich spannend gestalten. Auch Sabine Lisicki traue ich viel zu. Die gute Sabine ist zwar auf dem Papier Außenseiterin, zumal Anna Chakvetadze in Eastbourne Jelena Jankovic geschlagen hat, aber sie ist vom Potential her so stark, dass ein Sieg von ihr absolut möglich ist. Wenn Sie endlich mal Konstanz in ihr Spiel bekommt glaube ich nach wie vor, dass sie noch eine ganz Große werden kann. Ich drücke morgen jedenfalls stark die Daumen!

    Dann spielt auch noch Nicolas Kiefer gegen Fabrice Santoro. Bei aller Sympathie auch für den „alten“ Franzosen, auf Gras sollte Kiefer ihn doch schon deutlich schlagen.

    Letzter deutscher Teilnehmer ist morgen Philipp Petzschner, der gegen Rajeev Ram antritt. Für mich ein unbeschriebenes Blatt, kann diese Begegnung daher schlecht einschätzen. Aber umso mehr wird das Ergebnis beoachtet.

    Außerhalb der deutschen Teilnehmer freue ich mich persönlich auf den Auftritt von Del Potro, dessen Stärke auf Rasen ich nicht wirklich einzuschätzen vermag.

    Also, Daumen drücken für den deutschen Großkampftag in Wimbledon! Infos über alle Spieler des Turnieres gibt es in der Datenbank auf der Wimbledon-Homepage, die ich allen empfehlen kann.

    Kein Kommentar »

    Kommentare