Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    2.Tag Wimbledon 2009

    von | 23.Juni 2009

    Ein spannender Tag aus deutscher Sicht, mit Enttäuschungen aber auch Überraschungen. Ich ziehe unter dem Strich ein positives Fazit. Besonders freue ich mich über die Erfolge bei den Damen: Sabine Lisicki hat Anna Chakvetadze geschlagen, was ich zwar fast erwartet hatte, aber bei Sabine weiß man ja nie… tolle Leistung, vielleicht schafft sie ja endlich bei einem Grand Slam mal wieder mehrere konstante Leistungen hintereinander.

    Auch der Sieg von Tatjana Malek gegen Jelena Dokic kam für Fachleute nicht überraschend, trotzdem eine tolle Sache. Mischa Zverev hat am Ende gegen den angeschlagenen Dmitry Tursunov gewonnen, mal sehen was er in Wimbledon noch bewirken kann.

    Die Siege von Benjamin Becker und Tommy Haas waren zu erwarten, Becker souverän und Tommy nach Anfangsschwierigkeiten dann auch klar weiter. Enttäuschend war für mich Nicolas Kiefer. Gegen Santoro hatte ich persönlich fest mit einem Sieg gerechnet.

    Julia Georges hat knapp gegen Jelena Jankovic verloren und Philipp Petzschner ist eine Runde weiter aber leider ist Björn Phau ausgeschieden. Gegen den Kroaten Victor Crivoi hat er in einem spannenden 5-Satz-Match am Ende den kürzeren gezogen, schade.

    Kleiner Tipp zwischendurch: Interessante und ausführliche Spielerpotraets findet man im Internetauftritt des Tennismagazin, umfangreiche Informationen über alle Spieler auf den Seiten der atpworldtour und für die Frauen auf der wtatour-Seite.

    Größte Überraschung des Tages war für mich das Ausscheiden von Agnes Szavay gegen die Belgierin Kirsten Flipkens und auch Caroline Wozniacki hatte zwischendurch Schwierigkeiten gegen Kimido Date Krumm, die es noch einmal wissen will. Persönlich stark der Auftritt von Del Potro, der für mich ein Geheimfavorit ist.

    Morgen darf Simon Greul sein Glück gegen Novak Djokovic versuchen, das Ergebnis wird wohl leider zu erwarten sein. Trotzdem viel Glück Simon! Tommy Haas darf wieder spielen gegen den Franzosen Michael Llordra (wenn die Begegnung wirklich statt findet, finde es eigentlich extrem bei einem Best-of-5 Turnier zu einem so frühen Zeitpunkt an zwei Tagen hintereinander „ran“ zu müssen) und Rainer Schuettler darf sich gegen Dudi Sela versuchen. Da darf man doch fest mit einem deutschen Siegr rechnen! Ebenso wie bei der Begegnung von Philipp Kohlschreiber gegen Ivo Minar.

    Bei den Frauen ist morgen aus deutscher Sicht Pause, es finden auch viele Doppel statt morgen (die Doppel-Begegnungen klammere ich einfach mal aus, vielleicht findet sich ein Interessent, der auf dieser Seite darüber als Redakteur berichten möchte).

    Kommentare deaktiviert für 2.Tag Wimbledon 2009

    Kommentare geschlossen.