Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Angelique Kerber im Wimbledon-Halbfinale

    von | 4.Juli 2012

    Was für ein Turnier aus deutscher Tennis-Sicht: Im Viertelfinale von Wimbledon, sprich unter den letzten acht verbliebenen Tennisspielern und –spielerinnen standen doch in diesem Jahr tatsächlich jeweils zwei Herren und zwei Damen. In vielen Berichten konnte man bereits lesen dass dies aus deutscher Sicht das beste Abschneiden seit Zeiten von Boris Becker und Steffi Graf ist. Und bei den Damen wurden die Viertelfinals auch gestern bereits gespielt: Sabine Lisicki und Angelique Kerber trafen da aufeinander, was für ein Duell aus deutscher Sicht. Die wiedererstarkte Sabine Lisicki, die sich in Wimbledon offensichtlich besonders wohl fühlt und im Achtelfinale völlig überraschend die Nr.1 Maria Sharapova besiegen konnte gegen die aktuelle deutsche Nr. 1 Angelique Kerber. Und Kerber hat bewiesen dass sie zu recht am höchsten steht in der Weltrangliste aller deutschen Tennisspielerinnen, sie besiegte Lisicki in einem umkämpften Match mit 6:3, 6:7 und 7:5. Und irgendwie ist diese Angelique Kerber unglaublich: Je hochkarätiger das Turnier und meist auch erst bei späteren Matches im Turnierverlauf wenn es richtig darauf ankommt ruft sie regelmäßig Topleistungen ab. Vor allem bei den Grand Slam-Turnieren glänzt sie regelmäßig. Auch wenn die Leistungen schon seit langem mehr als gut sind: Kerber scheint sich zu einer der echten Weltklasse-Spielerinnen zu entwickeln! Nun muss sie sich im Halbfinale gegen Agnieszka Radwanska beweisen, eine Spielerin die eigentlich mehr die langsameren beläge liebt. Vielleicht sehen wir Kerber ja tatsächlich im Wimbledon-Finale am Samstag!

    Heute sind aber erstmal die Herren dran: Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer bestreiten ihre Viertelfinalspiele. Florian Mayer hat eine fast unlösbare Aufgabe vor der Brust: Mit Novak Djokovic trifft er auf die aktuell unumstrittene Nr. 1 in der Tennis-Welt. Auch wenn normalerweise keine Chance haben dürfte stimmen zwei Ergebnisse der letzten Woche zumindest ein wenig optimistisch: Auch Rafael Nadal verlor gegen Lacko eine Partie was niemand für möglich gehalten hatte (ich glaube bei den Buchmachern gab es dafür Quoten um die 30:1) und die Nr.1 bei den Damen wurde ja auch von einer Deutschen besiegt, von Sabine Lisicki wie oben bereits erwähnt.

    Rein auf dem Papier dürfte da Philipp Kohlschreiber gegen Jo-Wilfried Tsonga etwas bessere Chancen haben, wobei auch er hier klarer Außenseiter ist. Hoffen wir also einfach mal auf zwei tolle Matches und eine deutsche Überraschung durch Florian Mayer oder Philipp Kohlschreiber.

    Kein Kommentar »

    Kommentare