Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Wimbledon 2012 – wer geht als Gewinner vom Platz?

    von | 27.Juni 2012

    Wimbledon ist, ganz ohne Frage, DAS Tennishighlight des Jahres. Wer vor Ort auf dem heiligen Rasen spielen darf, der hat es geschafft, in die Liga der ganz Großen. Wer sich als Zuschauer für Tennis begeistert, für den ist dieses Event in diesen Tagen gleichbedeutend zur Fußball-WM für jeden Fußball-Fan. Wer glaubt, ein gutes Händchen beim Prognostizieren der Ergebnisse der Spiele zu haben und meint, sich besonders gut in der Tenniswelt auszukennen und die Stars von morgen bereits jetzt am Firmament schimmern sieht, der kann mit seinem Händchen und etwas Glück gerade jetzt ein attraktives extra Taschengeld verdienen.

    Sportwetten auch im Tennis immer populärer

    Wer im Rahmen von Wimbledon die ein oder andere kleine Sportwette platzieren möchte, der kann dies mittlerweile bei einem der diversen Online-Anbieter tun. Durch große Unternehmen dieser Art, welche mittlerweile auch als Sponsoren auftreten und ihre Werbung in diversen Zeitschriften, Magazinen und im TV zur Prime Time schalten, haben Sportwetten einen guten Ruf bekommen und sind mittlerweile stark in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Immer mehr Menschen setzen gerne hin und wieder kleinere Beträge (oder größere, je nach Geldbeutel) um die Spannung ein wenig zu erhöhen und auf ein kleines extra Einkommen zu hoffen.
    Von Wetten auf den Ausgang eines Tennisspiels über Tipps auf den Ausgang Spiels bei der Fußball EM, man kann heutzutage auf diverse Sportarten wetten. Im Bereich des Tennis sind auch Live Wetten seit einiger Zeit äußerst populär: Dabei kann bspw. darauf gewettet werden, welcher Spieler als Nächstes einen Ball ins Aus schlägt, einen Satz gewinnt oder mit einem Ass einen Punkt erzielt – die Möglichkeiten sind vielfältig. Man muss jedoch ein nervenstarker Typ sein, um bei solchen Wetten vor Spannung nicht zu nervös zu werden – es empfiehlt sich daher absolut, stets nur solche Beträge zu setzen, die man auch guten Gewissens verschmerzen kann.

    Kein Kommentar »

    Kommentare