Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Deutsche Siege in Indian Wells

    von | 11.März 2011

    Der alte Herr kann es noch. Rainer Schuettler ist mitlerweile der älteste Tennis-Profi auf der ATP-Tour, was ihn aber nicht daran gehindert hat beim ATP-Turnier in Indian Wells den favorisierten Holländer Robin Haase in zwei Sätzen (7:6 und 7:5) zu besiegen. Haase ist ein aufstrebender Spieler mit einigem Potential, der auf Grund einer Verletzung in der Weltrangliste wohl zu niedrig steht. Schuettler dagegen ein altes Eisen, das mitlerweile leider sehr viele Fehler produziert. Daher hatten viele Tennis-Experten einen Sieg von Haase prophezeit. Doch Rainer Schuettler hatte einen guten Tag erwischt, wer auf Tenniswetten setzt und Fan des Deutschen ist konnte eine gute Quote einfahren.

    Schuettler trifft nun auf Simon, der wohl doch eine Nummer zu hoch sein wird. Trotzdem schon jetzt ein erfolgreiches Turnier für den Shaker, der mit einem Sieg gegen Simon eine kleine Sensation schaffen könnte.

    Erfreulich aus deutscher Tennis-Sicht: Schuettler ist nicht allein auf weiter Flur: Auch Mischa Zverez, Michael Berrer, Philipp Petzschner, Florian Mayer und Benjamin Becker sind noch von der Partie bzw. noch am Start (bisher ist nur Kamke gegen Tipsarevic ausgeschieden). Bei Berrer war es klar dass ein Deutscher gewinnt, denn Michael Berrer setzte sich im rein deutschen Duell gegen Björn Phau knapp in drei Sätzen durch. Nun darf er wohl als chancenloser Außenseiter gegen Robin Söderling Erfahrungen sammeln…

    Zverev konnte erwartungsgemäß gegen den Australier Ebden gewinnen und muss nun gegen Robredo ran. Vielleicht kann er gegen diesen ja überraschen, zumindest der Belag in Indian Wells liegt Zverev. Heute Abend kommt es erneut zu einem deutsch-holländischen Duell: Benjamin Becker trifft auf Thiemo de Bakker. Ähnlich wie Schuettler ist er Außenseiter, ich rechne ihm dennoch Chancen zu, er muss nur nicht so häufig ins Netz schlagen wie zuletzt leider zu oft…

    Philipp Petzschner trifft dann noch auf Dustin Brown, den er eigentlich klar schlagen muss. Der Paradiesvogel ist einfach nicht in der ersten Tennis-Liga zu Hause, an der Petzschner gerade anklopft. Ich bin mir übrigens nicht sicher ob man hier ebenfalls von einem deutschen Duell sprechen kann, einige Quellen führen den in Deutschland lebenden Brown noch als Jamaikaner, meiner Info nach tritt er mitlerweile für den DTB an. Wer es genauer weiß darf mir gerne schreiben!

    Und dann kommt noch Florian Mayer! Er trifft morgen auf den beim Davis-Cup überraschend bärenstarken Golubev. Das sollte eigentlich für Mayer sprechen, Golubev ist nun wirklich nicht bekannt dafür wochenlang Top-Leistungen zu zeigen. Ich denke der Davis-Cup hat ihm viel Kraft gekostet, Florian Mayer wird das Match gewinnen!

    Kein Kommentar »

    Kommentare