Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Montanes siegt in Stuttgart – Monfils bricht verletzt ab

    von | 19.Juli 2010

    Der Sieger des Mercedes Cup 2010 heißt Albert Montanes – an Nummer fünf gesetzt, profitierte der Spanier im Finale des mit 450.000 Euro dotierten ATP-Turniers auf dem Stuttgarter Weissenhof von der Aufgabe seines Endspieltgegners Gael Montfils aus Frankreich. Beim Stand von 6:2, 1:2 aus der Sicht von Montanes konnte der Franzose wegen einer Verletzung im rechten Knöchel die Partie nicht mehr fortsetzen. Für den fünften Triumph auf der ATP-Tour und den zweiten Turniersieg in dieser Saison nach dem Turnier in portugiesischen Estoril wurde der 29-jährige Montanes mit einem Siegerscheck in Höhe von 72.150 Euro belohnt. Zusätzlich gab es auch ein Auto vom Titelsponsor.
    Die für Monfils verhängnisvolle Szene ereignete sich im achten Spiel des ersten Satzes. Beim Versuch, einen Stopp von Montanes zu erlaufen, kippte er mit dem rechten Fuß um. Nach dem Verlust des ersten Durchgangs ließ sich der Weltranglisten-17. vom ATP-Physiotherapeuten behandeln und versuchte, das Match fortzusetzen. Doch die Schmerzen waren dermaßen groß, dass er nach drei absolvierten Spielen im zweiten Satz das Finale nach 55 Minuten beenden musste.
    „Ich habe es nach der Behandlung noch einmal versucht, aber die Schmerzen waren schlimm und wurden immer ärger. Ich bin enttäuscht, weil ich gehofft habe, dass ich noch einmal in das Match zurückkommen kann. Aber es ging einfach nicht mehr. Ich konnte mich nicht mehr richtig bewegen“, klagte Monfils, der nach dem Spiel mit schmerzverzerrtem Gesicht zur Pressekonferenz humpelte und befürchtete, dass er eine längere Pause einlegen muss: „Ich habe derzeit starke Schmerze und weiß nicht, wie lange ich nicht spielen kann – vielleicht einige Tage, aber es könnte auch Wochen dauern.“
    Der sonst eher zurückhaltende Montanes bedauerte einerseits natürlich seinen Gegner, freute sich jedoch andererseits über seinen Erfolg: „Es ist unglaublich, dass ich dieses Turnier gewonnen habe. Das war eine fantastische Woche – der Sieg und dieser wunderschöne Mercedes-Benz“, strahlte der derzeit Weltranglisten-30., der für den siebenten spanischen Erfolg beim MercedesCup nach Jose Higueras (1983), Alberto Berasategui (1994), Alex Corretja (1997), Rafael Nadal (2005, 2007) und David Ferrer (2006) sorgen konnte.
    Im Doppelfinale musste sich Wimbledon-Sieger Philipp Petzschner an der Seite von Christopher Kas geschlagen geben. Das deutsche Duo unterlag der argentinischen Paarung Carlos Berlocq und Eduardo Schwank mit 6:7 (5/7), 6:7 (6/8).

    2 Kommentare »

    2 Kommentare to “Montanes siegt in Stuttgart – Monfils bricht verletzt ab”

    1. Stefan Oliver meint:
      20.Juli 2010 at 17:40

      Für die Zuschauer, aber natürlich vor allem für Monfils ärgerlich. Er hat seine Teilnahme in Hamburg daraufhin ja auch abgesagt. Apropos Hamburg: Zu diesem Turnier habt ihr ja leider noch gar nichts obwohl der zweite Tag auch schon fast vorbei ist.

    2. Simone Kemler meint:
      26.Juli 2010 at 10:45

      Hallo & guten Morgen, Herr Oliver – schönen Dank für Ihren Kommentar. Ja – das war in der Tat superschade mit Gael Monfils (abgesehen von seiner Verletzung – gerade auch für die Fans, die schon so einen zerpflückten Semifinaltag hinter sich hatten) – ich schreibe in der Regel direkt von den Veranstaltungen, d.h. ich war in Stuttgart vor Ort. Nach HH konnte ich dieses Jahr nicht fahren, daher habe ich leider auch nichts darüber schreiben können . . . Mal sehen, was zukünftig die Ticker sagen, vielleicht kommen wir dann zeitnaher und vollständiger an die Infos! Gruß, S.Kemler.

    Kommentare