Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Nadal und Djokovic im US Open-Finale 2013

    von | 8.September 2013

    Dass diese beiden Spieler das Finale der US Open bestreiten ist eigentlich keine große Überraschung. Nadal ist wiedererstarkt und hat erst im Halbfinale gegen Gasquet sein erstes Break(!) kassiert, wobei Nadal sicher nicht als Aufschlagkönig gilt. Aber dass Djokovic im Finale steht war während des Halbfinals lange nicht klar, der bei diesem Turnier über seine Verhältnisse spielende Stanislas Wawrinka hatte den „Djoker“ am Rande der Niederlage. Andy Murray konnte er vorher bereits bezwingen und gegen Djokovic lag er auch 2:1 vorne in den Sätzen. Hätte er den Tie-Break im zweiten Satz gewonnen wäre wohl Wawrinka statt Djokovic der Finalgegner von Rafael Nadal gewesen.

    Und wie wird das Finale ausgehen? Nadal wird gewinnen, da lege ich mich jetzt einfach mal fest. Djokovic hat gegen Wawrinka, egal wie gut der auch hier aufgespielt hat, überraschende Schwächen offenbart. Nadal im Gegenzug scheint immer besser zu werden, auch wenn das kaum noch möglich erscheint. Vor allem die physisch scheint er unschlagbar zu sein. Ganz klar, Rafael Nadal wird die US Open 2013 gewinnen.

    Gasquet und Wawrinka, und auch Roger Federer können alternativ mit dem Bonus Code von Stargames spielen und sich die Zeit vertreiben. Vor allem Roger Federer hat sich bei den US Open erneut in verdammt schlechter Verfassung gezeigt. Der so sympathische Schweizer hat womöglich den besten Zeitpunkt für einen Rücktritt verpasst. Wobei er in der Vergangenheit schon mehrfach aus Krisen wiedergekommen ist, aktuell scheint es jedoch so zu sein als dass er einfach nicht mehr mithalten kann. Persönlich hoffe ich dass er nochmal die Kurve bekommt, bevor er zurücktritt. Leider sieht es anhand der aktuellen Ergebnisse nicht danach aus.

    Kein Kommentar »

    Kommentare