Tennis – Experten

Tennis-Experten - Tennis-Blog








  • Überschrift

    Hallo
  • Folge Tennis-Experten auf Twitter

  • Tennis - Pressenews

  • Letzte Kommentare

  • Tennis-Internetseiten

  • « | Home | »

    Petkovic kann wieder siegen, Lisicki enttäuscht

    von | 11.Oktober 2012

    Andrea Petkovic hat endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern können: In Linz besiegte sie die Tschechin Barbora Zahlavova Strycova in zwei Sätzen, Ihr erster Sieg seit mehreren Wochen, der dritte Sieg überhaupt erst in diesem Jahr. Heute trifft Petko in der zweiten Runde auf Ana Ivanovic, gegen die sie wohl nur in absoluter Top-Form eine Chance hätte und verlieren wird. Trotzdem eine gute Gegnerin für Andrea Petkovic aktuell denn niemand erwartet etwas von ihr heute und sie kann gegen eine starke Gegnerin befreit aufspielen und ausprobieren was vielleicht schon wieder geht und was nicht. Sie ist auf jeden Fall wieder auf dem Weg nach oben, hoffentlich jetzt lange verletzungsfrei so dass sie spätestens in der nächsten Saison wieder voll angreifen kann.

    Während man sich über die Leistung von Andrea Petkovic freuen konnte war es bei dem Match von Sabine Lisicki gegen Patricia Mayr-Achleitner leider genau andersherum. Obwohl Lisicki als haushohe Favoritin angetreten war verlor sie sang- und klanglos in zwei Sätzen mit 1:6 und 3:6. So ein Erfolg für den Underdog, der in diesem Fall auch noch auf Grund des Heimvorteils alle Sympathien hatte, ist für die Veranstalter immer toll, für Lisicki dagegen war es eine Katastrophe. Sie fand nie in das Spiel herein und machte viele leichte Fehler. Gegen diese Lisicki hätte an diesem Tag sogar eine Ballmaschine eine Chance gehabt…

    Besser gemacht hat es auch Julia Görges, gegen Oprandi, die zuvor stark gespielt hatte, gewann sie locker und leicht in zwei Sätzen mit zweimal 6:3. In Shanghai hat auch Tommy Haas das exakt gleiche Ergebnis eingefahren gegen Robredo, er muss nun in der nächsten Runde gegen Tipsarevic ran. Ausgeschieden in zwei Sätzen ist dagegen Philipp Kohlschreiber gegen Feliziano Lopez, das finde ich schon etwas enttäuschend. Florian Mayer ist gegen Andy Murray gar nicht erst angetreten. Ich weiß nicht was die offizielle Begründung war, aber es war wahrscheinlich in jedem Fall besser so.

    Kein Kommentar »

    Kommentare